Menü
19.11.2019 / Heshvan - Kislev

JVHS: Zur Bedeutung der Forschungsstelle NS-Pädagogik an der Goethe-Universität Frankfurt

„NS-Verbrechen, NS-Ideologie, NS-Pädagogik – heute“. Gespräch mit anschließender Diskussion.

Dr. Z. Ece Kaya, Leitung Forschungsstelle NS-Pädagogik, Prof. Dr. Benjamin Ortmeyer und Carolin Heymann im Gespräch mit Marc Grünbaum, Dezernent für Jugend der Jüdischen Gemeinde Frankfurt am Main.

Eine Kooperation der NS-Forschungsstelle der Goethe-Universität, dem Jüdischen Jugend- und Studentenverband Hessen, des AStA der Goethe-Universität Frankfurt, der Betriebsgruppe der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Hessen (GEW) und der Jüdischen Volkshochschule Frankfurt.

Termininfos Hinzufügen (iCal)

Termin
19.11.2019
Einlass
18:30 Uhr
Beginn
19:00 Uhr
Eintritt
frei
Karten
Anmeldung über JVHS, Kurs-Nr. 3010
Veranstalter
Jüdische VHS
Veranstaltungsort

Westendstraße 43
60325 Frankfurt am Main

 069 / 76 80 36-100
 069 / 76 80 36 149

Termine