Menü

Der Hort steht allen I. E. Lichtigfeld-Schülern der Eingangsstufen offen

Nach dem Unterricht geht’s für die jüngsten I. E. Lichtigfeld-Schüler nur ein paar Stufen hinunter und schon gibt’s ein warmes Mittagessen, Spiele, Arbeitsgruppen und eine Hausaufgabenbetreuung.

Der Hort im Ignatz Bubis-Gemeindezentrum befindet sich im selben Gebäude wie die Eingangsstufe (die Klassen E1 und E2) der I. E. Lichtigfeld-Schule. Dies ist für viele Eltern besonders beruhigend, weil die Fünf- bis Siebenjährigen ohne Gebäudewechsel auch keine Straßen überqueren müssen. Zurzeit werden hier 110 Kinder der Klassen E1 und E2 betreut.

Das Hort-Team holt die SchülerInnen nach dem Ende des Unterrichts in den Räumen der Eingangsstufe ab. Nach einer Bewegungspause gibt es ein warmes koscheres Mittagessen, das vom Restaurant Sohar’s zubereitet wird. Ab 13.30 Uhr beginnen verschiedene Arbeitsgruppen mit unterschiedlichen Inhalten. Die Kinder können nach ihren Neigungen und Interessen frei entscheiden, ob und an welchen AGs sie (nach Anmeldung) teilnehmen möchten. Von 14.00 bis 14.30 Uhr darf auf dem Schulhof gespielt und getobt werden, ab 14.30 Uhr folgt dann freies Spiel in den Innenräumen. Von 15.00 bis 16.00 Uhr machen die E2-Kinder in ihren Klassenräumen betreut Hausaufgaben; in der ersten Klasse der Eingangsstufe gibt es noch keine. Bis 17.00 Uhr können die Kinder dann wieder frei spielen.

Zu den besonderen Qualitätsmerkmalen des Horts gehört, dass die Kinder in ihrer jeweiligen Gruppe feste Bezugspersonen haben. Natürlich lernen sie aber auch die anderen Hort-ErzieherInnen kennen und können sich gruppenübergreifend bewegen.

Das Angebot am Nachmittag ist sehr vielfältig, weil es in Zusammenarbeit von Hort, Jugendzentrum, TuS Makkabi und Schule organisiert wird. Es reicht von sportlichen Angeboten wie Tischtennis, Basketball, Akrobatik und Ballett über Kunst-AG, Klavier-, Schlagzeug und Gitarrenunterricht bis hin zu Förderkursen für die Motorik und Sprache. Einige dieser Angebote sind kostenpflichtig.

Wer möchte, kann sich auch in die „Hörspielstation“ zurückziehen und dort aus verschiedenen Hörbüchern und Musik-CDs wählen.

Die Anmeldung für einen Platz im Hort erfolgt über das Online-Portal der Stadt Frankfurt „kindernetfrankfurt“ (www.kindernetfrankfurt.de). Lichtigfeld-Schüler können sich aber darauf verlassen, mit dem Schul- auch einen Hortplatz zu bekommen.

Betreuung in den Schulferien

In den hessischen Schulferien bietet der Hort Ferienspiele an

In den Ferien werden Ferienspiele angeboten, die montags bis donnerstags von 8.00 bis 17.00 Uhr und freitags von 8.00 bis 15.00 Uhr dauern. Im Rahmen der Ferienspielzeit – in denen die Kinder immer auch auf vertraute Horterzieher treffen – wird über einen längeren Zeitraum an kreativen Ideen und deren Umsetzung gearbeitet.

Während der Ferienspiele gibt es andere räumliche und zeitliche Möglichkeiten für nicht alltägliche Aktivitäten. So wird beispielsweise gemeinsam eingekauft und gekocht, ein Kicker-Turnier veranstaltet, es gibt Ausflüge und verschiedene künstlerische Projekte.

Kontakt

Hort im Ignatz Bubis-Gemeindezentrum
Savignystraße 66
60325 Frankfurt am Main

 069 / 76 80 36-390
 0171 / 70 38 438
 kita-westend@jg-ffm.de

Leitung: Elvira Güver
Stellvertretung: Benjamin Dmoch

  • Der Hort ist an Schultagen bis 17.00 Uhr geöffnet, freitags und am Vortag eines jüdischen Feiertags bis 15.00 Uhr.
  • Der Hort steht ausschließlich Kindern der I. E. Lichtigfeld-Schule zur Verfügung
  • In den Schulferien ist der Hort geschlossen, es werden aber Ferienspiele angeboten und zwar montags bis donnerstags von 8.00 bis 17.00 Uhr und freitags von 8.00 bis 15.00 Uhr.