Menü

Jüdische Volkshochschule

Frankfurt am Main - Programm Herbst 2019 ist demnächst online

Jüdische Volkshochschule

Das Angebot der Jüdischen Volkshochschule richtet sich an alle, die Interesse an jüdischer Kultur und Geschichte haben. Kurse, Studientage, Vorträge, Lesungen und Exkursionen zu allgemeinen aber auch zu spezifischen Themen gehören ebenso zum Programm wie Hebräisch- und Jiddisch-Sprachkurse, Seminare über jüdische Religionsphilosophie, aber auch Koch- und Tanzkurse. Kleinere Ausflüge in die nähere Umgebung, die den jeweils jüdischen Spuren nachgehen, sind bei den Teilnehmern ebenso beliebt wie die größeren Exkursionen ins europäische Ausland. Darüber hinaus kooperiert die Jüdische Volkshochschule mit anderen Bildungsträgern der Erwachsenenbildung. Den Trialog der Religionen betreibt sie gemeinsam mit den entsprechenden konfessionellen Bildungsträgern in Frankfurt am Main und der Volkshochschule der Stadt Frankfurt.

Allgemeine Informationen

Anmeldung, Semestertermine, Bankverbindung

Beginn Herbstsemester: 9. September 2019

Anmeldungsphase für Sprachkurse: 19. – 30. August 2019

Die Anmeldung zu jeder Veranstaltung muss mindestens 1 Woche vorher erfolgen und erfolgt über das Sekretariat der Jüdischen Volkshochschule. Dafür benötigen wir Ihre Kontaktdaten (Name, Anschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse)

Das Kursentgelt wird bei der Anmeldung fällig, den genauen Betrag entnehmen Sie bitte dem aktuellen Semester Programm. Für Studierende, Pensionierte, Sozialhilfeempfänger/in ist das Kursentgelt um 12% der regulären Kursgebühr ermäßigt. Ein Nachweis ist der Anmeldung beizufügen. Nach Eingang des Kursentgeltes wird Ihnen eine Teilnahmebestätigung per Mail zugeschickt.

Öffnungszeiten Sekretariat
Mo., Mi. 8.30 – 13.00 Uhr
Do. 11.00 – 16.00 Uhr
Fr. 8.30 – 14.30 Uhr

Bankverbindung
Empfänger: Jüdische Gemeinde Ffm
IBAN: DE39 5001 0060 0106 5436 00
BIC: PBNKDEFF
Post Bank Frankfurt am Main
Verwendungszweck: JVHS – Kursnummer

Die Anmeldung für Gruppenführungen für die Westend-Synagoge erfolgt direkt in der Jüdischen Gemeinde bei Frau Adler. Tel: 069 / 76 80 36 – 122, oder per E-Mail: d.adler@jg-ffm.de

Während der hessischen Schulferien und an jüdischen Feiertagen finden keine Kurse/Veranstaltungen statt
Purim 20.+ 21.03.19; Oster-/Pessachferien in Hessen: 13.04.19 (Sa) bis 27.04.19 (Sa); Tag der Arbeit 01.05.19; Jom Ha’atzmauth 09.05.19; Christi Himmelfahrt 30.05.19; Brückentag 31.05.19; Pfingsten/Schawuoth 09.+ 10.06.19; Fronleichnam 20.06.19; Brückentag 21.06.19; Rosh Haschana 30.09.+ 01.10.19; Brückentag 02.10.+ 04.10.19; Jom Kippur 08.10.+ 09.10.19; Sukkoth 14.10.+ 15.10.19; Schmini Azereth 21.10.19; Simchat Thora 22.10.19

Übersicht Semestertermine Frühjahr 2019 *
Sonntag: 17.02.(1), 24.02(2)., 03.03.(3), 10.03.(4), 17.03. (5), 24.03.(6), 31.03.(7), 07.04.(8), 05.05.(9), 12.05.(10), 26.05.(11), 02.06.(12), 16.06.(13), 23.06.(14)

Montag: 11.02.(1), 18.02.(2), 25.02(3)., 04.03.(4), 11.03.(5), 18.03.(6), 25.03.(7), 01.04.(8), 08.04.(9), 29.04.(10), 06.05.(11), 13.05.(12), 20.05.(13), 27.05.(14), 03.06.(15), 17.06.(16), 24.06.(17)

Dienstag: 12.02.(1), 19.02.(2), 26.02(3)., 05.03.(4), 12.03.(5), 19.03.(6), 26.03.(7), 02.04.(8), 09.04.(9), 30.04.(10), 07.05.(11), 14.05.(12), 21.05.(13), 28.05.(14), 04.06.(15), 11.06.(16), 18.06.(17), 25.06.(18)

Mittwoch: 13.02.(1), 20.02.(2), 27.02(3)., 06.03.(4), 13.03.(5), 27.03.(6), 03.04.(7), 10.04.(8), 08.05.(9), 15.05.(10), 22.05.(11), 29.05.(12), 05.06.(13), 12.06.(14), 19.06. (15), 26.06.(16)

Donnerstag: 14.02.(1), 21.02.(2), 28.02(3)., 07.03.(4), 14.03.(5), 28.03.(6), 04.04.(7), 11.04.(8), 02.05.(9), 16.05.(10), 23.05.(11), 06.06.(11), 13.06.(12), 27.06.(13)

Freitag: 15.02., 22.02., 08.03., 15.03., 22.03., 29.03., 05.04., 12.04., 03.05., 10.05., 17.05., 24.05., 07.06., 14.06.

Übersicht Semestertermine Herst 2019 *
folgt in Kürze

Veranstaltungsorte
- Freiherr-vom-Stein-Straße 30, Eingang neben der Synagoge (Anbau), II. Stock, Raum 202, 203, 204:
- Gemeinderatssaal im Ignatz Bubis-Gemeindezentrum, Westendstraße 43, 5. Stock
- Jugendzentrum „Spiegelsaal“ im Ignatz Bubis-Gemeindezentrum, Savignystraße 66
- Alter Jüdischer Friedhof an der Rat-Beil-Straße
- Neuer Jüdischer Friedhof an der Eckenheimer Landstraße 238
- Seniorenclub im Ignatz Bubis-Gemeindezentrum, Savignystraße 66
- Lehrküche im Philanthropin, Hebelstraße 5 – 7
- Lehr-(Schiur-)Raum des Egalitären Minjan im Anbau der Synagoge, Freiherr-vom-Stein-Str: 30


* Termine und Ortsänderungen unter Vorbehalt. Die Veranstaltungen finden nur bei genügender Teilnehmerzahl statt .

Religiöses im Judentum

im Semester Programm Frühjahr 2019

Religiöses im Judentum aus verschiedenen Perspektiven betrachten

EXIL – MIGRATION – HEIMATVERLUST
WAS SAGT DIE BIBEL DAZU?

Die Bibel berichtet dem aufmerksamen Leser in ihren vielen vielen bunten Erzählungen eine Fülle über die Sicht Gottes zu Exil und Heimatverlust. Dieses Doppelphänomen zieht sich wie ein roter heiliger Faden durch die zahlreichen Berichte über das erwählte Volk Gottes.

Der jüdische Bibelexperte Dr. Yuval Lapide wird während eines kurzweiligen spannenden Studientages die Botschaft der Bibel zu diesem aktuellen Thema anschaulich und authentisch präsentieren.

Mit Dr. Yuval Lapide (Weinheim an der Bergstraße)

Sonntag 19. Mai 2019, 11.00 – 17.00 Uhr Gemeinderatssaal im Ignatz Bubis-Gemeindezentrum in der Westendstr. 43, 5. Stock

Eintritt: € 27 /ermäßigt € 23
Kursnummer: 5010

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

SCHÖPFUNG – EIN BLICK AUF DAS GANZE
EINE JÜDISCHE UND EINE CHRISTLICHE PERSPEKTIVE

Die Schöpfungsgeschichte ist mehr – viel, viel mehr – als eine Antwort auf die Frage, woher wir kommen. Sie zielt auch nicht auf die Vergangenheit, sondern auf die Gegenwart und die Zukunft – auf das, was wir verändern können. Und sie gibt uns eine unglaubliche Zusage auf den Weg: Gott ist mit uns auf guten Wegen (auch auf schlechten; aber dann eben anders).

Wenn Sie sich von der Freude Gottes an der Schöpfung inspirieren lassen wollen, laden wir sie ein zu einem Abend, der Lust machen will auf die Schöpfung, das Leben und das Lesen von biblischen Texten.

Dr. Kornelia Siedlaczek, Referentin der Katholischen Erwachsenenbildung im Bildungswerk Frankfurt im
Haus am Dom
Roberto Fabian, Historiker und Pädagoge

Mittwoch 22. Mai 2019, 18.30 Uhr – 20.00 Uhr Haus am Dom, Domplatz 3

Eintritt: € 6 /ermäßigt € 5
Kursnummer: 1601

Interreligiöses

im Semester Programm Frühjahr 2019

VERANSTALTUNGSREIHE DES ARBEITSKREISES „HEILIGE TEXTE"
Lesungen und Gespräche aus Schriften von Judentum, Christentum und Islam

• Podiumsgespräch zum Thema "Berge" am 23. Januar 2019, u. a. mit Gabriela Schlick-Bamberger (Kurs Nr. 4010)
• Podiumsgespräch zum Thema "Gärten" am 20. Februar 2019, u. a. mit Petra Kunik (Kurs Nr. 4011)
• Podiumsgespräch zum Thema "Flüsse" am 27. März 2019, u. a. Esther Ellrodt-Freiman (Kurs Nr. 4012)

Mittwochs, 19.30 – 21.30 Uhr Haus am Dom, Domplatz 3, 60311 Frankfurt am Main
Eintritt frei

Tanzen, Kochen und Gestalten

im Semester Programm Frühjahr 2019

KOSCHERE KÜCHE ZU DEN FESTTAGEN
Mit praktischen und theoretischen Einblicken.
Mit Hanna Jerusalem

Jeweils So.: 3. März, 10. März, 17. März und 24. März 2019, jeweils 12.00 – 14.30 Uhr

Ort: Lehrküche im Philanthropin, Hebelstraße 5 – 7
Entgelt: € 32 + € 12,50 Zutaten / ermäßigt: € 26,50 + € 12,50 Zutaten
Kurs Nr. 1010

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

ISRAELISCHE, JIDDISCHE UND CHASSIDISCHE TÄNZE
WORKSHOP
Mit Iris Lazimi

Mi., 27. Februar 2019 u. 6. März 2019
2 Wochen / 4 UStd, 20.00 – 21.15 Uhr
Ort: Spiegelsaal im Ignatz Bubis-Gemeindezentrum, „Jugendzentrum“, Savignystraße 66
Entgelt: € 14 / ermäßigt € 12,50
Kurs Nr. 1011

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

ISRAELISCHE, JIDDISCHE UND CHASSIDISCHE TÄNZE
TANZKURS
Mit Iris Lazimi

Mi., 13. März 2019 bis 15. Mai 2019
6 Wochen /12 UStd, 20.00 – 21.15 Uhr

Ort: Spiegelsaal im Ignatz Bubis-Gemeindezentrum, „Jugendzentrum“, Savignystraße 66
Entgelt: € 54 / ermäßigt € 48,50
Kurs Nr. 1012

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

JÜDISCHES INKLUSIVES KÜNSTLER-ATELIER EASTEND
LÄDT EIN ZUM PRAKTISCHEN GESTALTEN VON SCHABBAT-KERZENSTÄNDERN

Mi., 13. März 2019 oder 10. April 2019, jeweils 18.00 bis 21.00 Uhr
Ort:“Atelier Eastend“, Ostendstraße 83, 60314 Frankfurt
Entgelt: € 6 / ermäßigt € 5, zuzüglich Materialkosten € 9,- pro Person
Kurs Nr. 1012

Sprachkurse

im Semester Programm Frühjahr 2019

JIDDISCH
In diesem Blockseminar werden die Fertigkeiten des Lesens, Verstehens, Sprechens und Schreibens der jiddischen Sprache vermittelt. Darüber hinaus erfolgt eine Einführung in die jiddische Kultur und Literatur. Eine Einführung in die jiddische Kultur und Sprache (Blockseminar)

Esther Alexander-Ihme, ehemalige Lehrbeauftragte für Jiddisch am Seminar für Judaistik an der Goethe-Universität Frankfurt, Übersetzerin und freie Mitarbeiterin im Jüdischen Museum Judengasse Frankfurt am Main

Mo., 11. März 2019, 18.00 –20.00 Uhr
So., 17. März 2019, 11.00 –15.00 Uhr
So., 24. März 2019, 11.00 –15.00 Uhr

3 Wochen / 13,5 UStd, 1-mal montags, 2-mal jeweils sonntags
Ort: Freiherr-vom-Stein-Straße 30; Raum 203
Entgelt: € 45,–/ermäßigt € 40,50
Kurs Nr. 1210

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Hier einige Informationen zu den Iwrith-Kursen an der Jüdischen Volkshochschule:
Die Sprachkurse sind von den einzelnen Lektionen her aufeinander abgestimmt. Gearbeitet wird mit dem Lehrwerk und dem in Israel erfolgreich erprobten Be’al Pe Uvictav Helek Alef. Riki Zaltzmann, Ofira Plawner und Hanna Jerusalem sind ausgebildete Lehrerinnen für Iwrith, tauschen sich regelmäßig aus und unterrichten Iwrith auch an der I. E. Lichtigfeld-Schule der Jüdischen Gemeinde Frankfurt.

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

MODERNES HEBRÄISCH – IWRITH I
Ziel des Kurses ist es, die hebräische Schrift und die hebräischen Buchstaben kennenzulernen. Weiterhin werden wir erste kleine Gespräche in Iwrith beginnen. Riki Zaltzmann
Di., 12. Feb. 2019 bis Di., 25. Jun. 2019
18 Wochen / 36 UStd., 18.15 – 19.45 Uhr
Ort: Freiherr-vom-Stein-Straße 30; Raum 202
Entgelt: € 162 / ermäßigt € 142,50
Kurs Nr. 1211

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

MODERNES HEBRÄISCH – IWRITH II
Ziel des Kurses ist es, kleine Gespräche in Iwrith zu führen, und das Lesen und Schreiben von hebräischen Texten
aus dem Alltag. Darüber hinaus werden wir das Konjugieren von Verben üben.

Riki Zaltzmann
Di., 12. Feb. 2019 bis Di., 25. Jun. 2019
18 Wochen / 36 UStd., 19.45 – 21.15 Uhr
Ort: Freiherr-vom-Stein-Straße 30; Raum 202
Entgelt: € 162 / ermäßigt € 142,50
Kurs Nr.1212

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

MODERNES HEBRÄISCH – IWRITH III
Der Umfang von kleinen Gesprächen zu Themen des israelischen Alltags in hebräischer Sprache wird nun zunehmen.
Dazu kommen neue Verbkonjugationen. Mündliche und schriftliche Übungen werden systematisch ausgeweitet.

Riki Zaltzmann
Do., 14. Feb. 2019 bis Do., 27. Jun. 2019
13 Wochen / 26 UStd., 18.15 – 19.45 Uhr
Ort: Freiherr-vom-Stein-Straße 30; Raum 202
Entgelt: € 162 / ermäßigt € 142,50
Kurs Nr.1213

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

MODERNES HEBRÄISCH – IWRITH IV
Der Umfang von kleinen Gesprächen zu Themen des israelischen Alltags in hebräischer Sprache wird nun zunehmen.
Dazu kommen neue Verbkonjugationen. Übungen mündlich wie schriftlich werden systematisch ausgeweitet. Dazu kommen jetzt auch die Themen wie Uhrzeit und Kalender. Übungen in mündlicher wie schriftlicher Form werden systematisch ausgeweitet.

Riki Zaltzmann
Do., 14. Feb. 2019 bis Do., 27. Jun. 2019
13 Wochen / 26 UStd., 19.45 – 21.15 Uhr
Ort: Freiherr-vom-Stein-Straße 30; Raum 202
Entgelt: € 117 / ermäßigt € 103
Kurs Nr. 1214

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

MODERNES HEBRÄISCH – IWRITH V (A)
Der Umfang von kleinen Gesprächen zu Themen des israelischen Alltags in hebräischer Sprache wird nun weiter zunehmen. Dazu kommen neue Verbkonjugationen. Übungen mündlich wie schriftlich werden systematisch ausgeweitet. Gearbeitet wird nach dem in Israel erprobten Be’al Pe Uvictav Helek Alef.

Ofira Plawner
Do., 14. Feb. 2019 bis Do., 27. Jun. 2019
13 Wochen / 26 UStd., 18.15 – 19.45 Uhr
Ort: Freiherr-vom-Stein-Straße 30; Raum 203
Entgelt: € 123,50 / ermäßigt € 108,50
Kurs Nr. 1215

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

MODERNES HEBRÄISCH – IWRITH V (B)
Der Umfang von kleinen Gesprächen zu Themen des israelischen Alltags in hebräischer Sprache wird nun weiter zunehmen. Dazu kommen neue Verbkonjugationen. Übungen mündlich wie schriftlich werden systematisch ausgeweitet. Gearbeitet wird nach dem in Israel erprobten Be’al Pe Uvictav Helek Alef.

Ofira Plawner
Di., 12. Feb. 2019 bis Di., 25. Jun. 2019
18 Wochen / 36 UStd., 19.45 – 21.15 Uhr
Ort: Freiherr-vom-Stein-Straße 30; Raum 203
Entgelt: € 171 / ermäßigt € 150,50
Kurs Nr. 1216

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

MODERNES HEBRÄISCH – IWRITH VI
Der Umfang von kleinen Gesprächen zu Themen des israelischen Alltags in hebräischer Sprache wird nun weiter zunehmen. Dazu kommen neue Verbkonjugationen. Übungen mündlich wie schriftlich werden systematisch ausgeweitet. Gearbeitet wird nach dem in Israel erprobten Be’al Pe Uvictav Helek Alef.

Ofira Plawner
Di., 12. Feb. 2019 bis Di., 25. Jun. 2019
18 Wochen / 36 UStd., 18.15 – 19.45 Uhr
Ort: Freiherr-vom-Stein-Straße 30; Raum 203
Entgelt: € 171 / ermäßigt € 150,50
Kurs Nr. 1217

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

MODERNES HEBRÄISCH – IWRITH VII
Die Gesprächsanteile zu Themen des israelischen Alltags in hebräischer Sprache werden nun deutlich zunehmen. Dazu kommen neue grammatikalische Konstruktionen. Übungen mündlich wie schriftlich werden systematisch ausgeweitet. Gearbeitet wird nach dem in Israel erprobten Be’al Pe Uvictav Helek Alef.

Hanna Jerusalem
Mi., 13. Feb. 2019 bis Mi., 26. Jun. 2019
16 Wochen / 32 UStd., 18.15 – 19.45 Uhr
Ort: Freiherr-vom-Stein-Straße 30; Raum 203
Entgelt: € 176 / ermäßigt € 155
Kurs Nr. 1218

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

MODERNES HEBRÄISCH – IWRITH VIII
Die Gesprächsanteile zu Themen des israelischen Alltags in hebräischer Sprache werden nun deutlich zunehmen. Dazu kommen neue grammatikalische Konstruktionen. Übungen mündlich wie schriftlich werden systematisch ausgeweitet.
Gearbeitet wird nach dem in Israel erprobten Be’al Pe Uvictav Helek Alef.

Hanna Jerusalem
Mi., 13. Feb. 2019 bis Mi., 26. Jun. 2019
16 Wochen / 32 UStd., 19.45 – 21.15 Uhr
Ort: Freiherr-vom-Stein-Straße 30; Raum 204
Entgelt: € 176 / ermäßigt € 155
Kurs Nr. 1219

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

MODERNES HEBRÄISCH – IWRITH KONVERSATION
Die Gesprächsanteile zu Themen des israelischen Alltags in hebräischer Sprache werden nun deutlich
zunehmen. Das Lesen und auch Verstehen der Inhalte von Zeitungsartikeln israelischer Zeitungen wird nun den vorhandenen Wissensbestand erweitern und vertiefen. Gearbeitet wird nach dem in Israel erprobten Be’al Pe Uvictav Helek Alef.

Hanna Jerusalem
Mo., 11. Feb. 2019 bis Mo., 24. Jun. 2019
17 Wochen / 34 UStd., 19.45 – 21.15 Uhr
Ort: Freiherr-vom-Stein-Straße 30; Raum 202
Entgelt: € 187 / ermäßigt € 165
Kurs Nr. 1220

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

ALTHEBRÄISCH – EINE EINFÜHRUNG
Texte aus der Bibel und weiteren Schriften, Interpretation und Übersetzung.

Hanna Jerusalem
Do., 14. Feb. 2019 bis Do., 28. Mrz. 2019
6 Wochen / 12 UStd., 18.15 – 19.45 Uhr
Ort: Freiherr-vom-Stein-Straße 30; Raum 204
Entgelt: € 54 / ermäßigt € 47,50
Kurs Nr. 1221

Kontakt

Jüdische Gemeinde Volkshochschule
Westendstraße 43
4. Stock, Angela Oberberger
60325 Frankfurt am Main

 069/76 80 36 -142 oder -170
 069/76 80 36 -179
 volkshochschule@jg-ffm.de