Menü
07.04.2019 / Adar II - Nisan

Benjamin Bloch sel. A. - 1943 bis 2019

Ein Leben für die Jüdische Gemeinde Frankfurt am Main und die jüdische Gemeinschaft

Nach langer Krankheit ist unser langjähriges Vorstandsmitglied Benjamin Bloch sel. A. am 6. April 2019 | 1. Nissan 5779 verstorben.

Benjamin Bloch sel. A. war seit 1999 Vorstandsmitglied der Jüdischen Gemeinde Frankfurt am Main K.d.ö.R. und seit 1986 im Gemeinderat.

Er betreute während seiner Amtszeit u.a. die Dezernate I.E. Lichtigfeld-Schule und zuletzt das Altenzentrum, die Altenwohnanlage und die Religionsschule Jeschurun.

Benjamin Bloch wurde 1943 in Israel geboren. Nach der Übersiedlung nach Frankfurt wirkte er bereits früh in jüdischen Organisationen zum Wohl jüdischen Lebens in Deutschland. „Beni“ stellte seine Arbeit, seine Aufgaben und seine Lieben immer an erste Stelle. Seine tiefe Verbundenheit zu Israel prägte seine Arbeit und sein Leben.

Die Jüdische Gemeinde begleitete er bereits im Jugendzentrum als Madrich und Jugendzentrumsleiter und war aktiv bei der Gründung der ZJD. Von 1987 bis 2018 war er Direktor der Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland e.V. (ZWST), für die er bereits als Jugendreferatsleiter aktiv die jüdische Gemeinschaft mitgestaltete und zahlreiche Programme initiierte, insbesondere während der Einwanderungswelle der Zuwanderer aus der ehemaligen UdSSR.

Mit Beni verliert die Jüdische Gemeinde, ihre Mitglieder, der Vorstand und der Gemeinderat einen treuen Freund, einen guten Berater, ein Mensch mit einem großen Herzen und einer Neschume.

Unsere Gedanken sind bei seiner Ehefrau und seiner Familie.

Die Beerdigung wird s.G.w. am Dienstag, den 9. April 2019 | 4. Nissan 5779 um 14:00 Uhr auf dem Jüdischen Friedhof in der Eckenheimer Landstraße 238, Frankfurt am Main stattfinden.

Der Vorstand der Jüdischen Gemeinde Frankfurt am Main

Termininfos

Termin
07.04.2019

Termine