Menü
30.10.2018 / Tishri - Heshvan

JFT: Die Koffer des Herrn Spalek

© Alicja Pahl, sehstern filmproduktionJohn Spalek, 1928 in Warschau geboren, flieht mit seiner Familie vor den Sowjets aus Polen. Wie viele Flüchtlinge, die damals vor den Nationalsozialisten flohen, verschlägt es Spaleks Familie in die USA. Seit mehr als vierzig Jahren reist er dort durchs Land und sammelt Unterlagen, Materialien und Dokumente deutschsprachiger Emigranten in den USA, viele von ihnen sind jüdisch. Mehr als 3000 Menschen und ihre Schicksale hat Spalek dokumentiert und in Koffern verwahrt, jeder Name darin ist ein Synonym für ein bewegtes Leben. Der Film zeigt neben Spaleks engagierter Arbeit die Arbeit des Exilarchivs 1933-1934 der Deutschen Nationalbibliothek Frankfurt, die Spaleks Unterlagen archiviert. Ein persönliches Porträt, das Fragen über den Umgang mit Geschichte, Erinnern und Vergessen aufwirft.

Zum anschließenden Filmgespräch begrüßen wir den Regisseur Gregor Eppinger.

Regie: Gregor Eppinger, Deutschland 2012, Dokumentation, 72 Minuten, deutsche OF, FSK 14

Termininfos

Termin
30.10.2018
Beginn
18:00 Uhr
Eintritt
€ 7
Karten
telefonisch unter 069 - 707 69 100
Veranstalter
Jüdische Gemeinde und Kulturamt der Stadt Frankfurt
Veranstaltungsort

Hamburger Allee 45
60486 Frankfurt am Main

 069 70769100
 reservierung@orfeos.de
 Orfeo's Erben

  Zur Facebook-Veranstaltung

Termine