Menü
22.10.2017 / Tishri - Heshvan

Jüdische Kulturwochen / DER CLOWN - Dokumentarfilm von Eric Friedler

Zu Gast: Eric Friedler

Deutschland 2016. R: Eric Friedler Dokumentarfilm 115 Min. DF

Foto: (c) NDRThe Day the Clown Cried ist einer der meistgesuchten Filme Hollywoods. Er wurde nie öffentlich gezeigt und so ranken sich um ihn diverse Mythen.
Der Film spielt in Deutschland während der NS-Diktatur. Wegen Hitler-Beleidigung in einem Konzentrationslager inhaftiert, soll der von dem Komiker Jerry Lewis gespielte Clown Helmut jüdische Kinder zur Gaskammer bringen. Er entscheidet sich, die Kinder in den Tod zu begleiten.

Wie und wohin der Film verschwand, warum er nie öffentlich gezeigt wurde und weshalb Jerry Lewis selbst so beharrlich zu diesem Thema schwieg: diese zentralen Fragen blieben bisher offen. Eric Friedler begibt sich auf die Suche nach Antworten.

Eric Friedler

Eric Friedler, geboren in Sidney, Australien, gehört zu den wichtigsten Dokumentarfilmregisseuren Deutschlands. Für seine mutigen und filmisch innovativen Werke wurde er vielfach international und national ausgezeichnet, so u.a. mehrfach mit dem Grimme-Preis, dem Deutschen Fernsehpreis und dem Hanns-Joachim-Friedrichs-Preis. Auch als Redakteur hat er für die ARD etliche preisgekrönte Dokumentar-, Spiel- und Fernsehfilme entwickelt und betreut. 2011 übernahm er die Leitung der renommierten Abteilung Sonderprojekte für Dokumentarfilm und Dokudrama beim NDR, die viele bekannte Filmemacher wie Eberhard Fechner, Heinrich Breloer oder Horst Königstein prägten.

Termininfos

Termin
22.10.2017
Beginn
18:00:00 Uhr
Eintritt
€ 7.- / € 5.-
Karten
Reservierung: telefonisch 069 961 220 220
Veranstalter
In Kooperation mit Deutsches Filminstitut-DIF e.V. - Deutsches Filmmuseum / Kino
Veranstaltungsort

Schaumainkai 41
60596 Frankfurt am Main

 069 961220220
 info@deutsches-filminstitut.de
 www.deutsches-filminstitut.de

Termine