Menü
11.02.2024 / 2 Adar I 5784

Führung durch die Ausstellung: Auf Leben

75 Jahre Jüdische Gemeinde Frankfurt

Unsere Gemeinde begeht in diesem Jahr das 75-jährige Jubiläum ihrer Wiederbegründung. Nach der Schoa stellten sich Jüdinnen und Juden die Frage, ob sie von Neuem in Frankfurt beginnen konnten. Dem Großteil der Zurückgekehrten und heimatlos gemachten Überlebenden war eine Zukunft in Deutschland nur schwer vorstellbar. Viele emigrierten, einige jedoch blieben und formten eine neue Gemeinde und bauten ihre Institutionen wieder auf.

Ihre Geschichte in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts zeigt den Weg einer zunehmend selbstbewussten Gemeinschaft, die sich in der Stadtgesellschaft positioniert. Das Dach der Einheitsgemeinde vereint die Vielfalt des gegenwärtigen Judentums und möchte einen gemeinsamen Ort für die plurale, jüdische Gemeinschaft schaffen.

Die Ausstellung „Auf Leben. 75 Jahre Jüdische Gemeinde Frankfurt“ zeigt Geschichten des Aufbauens, Aufbegehrens und Auflebens.

Am 11. Februar, 25. Februar, 10. März, 7. April, 21. April, 5. Mai und 19. Mai 2024 bieten wir jeweils von 11:00 Uhr bis ca. 12:00 Uhr Führungen durch die Ausstellung im Foyer des Ignatz Bubis-Gemeindezentrums (Savignystraße 66, 60325 Frankfurt) an.

Die Teilnahme an den Führungen ist kostenfrei, aber eine Voranmeldung ist notwendig, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

Termininfos Hinzufügen (iCal)

Termin
11.02.2024
Beginn
11:00 Uhr
Ende
12:00 Uhr
Eintritt
Eintritt frei
Karten
Hier geht es zur Anmeldung
Veranstalter
Jüdische Gemeinde Frankfurt am Main
Veranstaltungsort

Savignystraße 66
60325 Frankfurt am Main

Termine