Menü
09.11.2019 / Heshvan - Kislev

JKW 2019: Making Memory

Ein experimentelles, diskursives Filmprogramm zur gegenwärtigen Erinnerungspraxis

Le Soldat Mourant des Milles © Maya Schweitzer »Wir erinnern uns nicht, sondern wir schreiben unsere Erinnerungen neu.« (Chris Marker)

Anlässlich der Lernnacht zeigt das Museum Judengasse zum Gedenken an die Pogrome des 9. November 1938 ein experimentelles Filmprogramm. Der Abend widmet sich ästhetischen Formen des Erinnerns und deren Verhältnis zur Erinnerungspolitik. Die kurzen Videos von zeitgenössischen KünstlerInnen sind nicht nur Erinnerungsspeicher, sondern auch experimentelle Apparate, die in komplexen Suchbewegungen visuelles Gedächtniswissen generieren
und hinterfragen. Die Veranstaltung besteht aus einem Gespräch mit den Filmemacherinnen Ruth Novaczek und Maya Schweizer sowie einem Podium zu künstlerischen Formen des Erinnerns.

Filme und Gespräch in deutscher und englischer Sprache.

Moderation: Madeleine Bernstorff

Termininfos Hinzufügen (iCal)

Termin
09.11.2019
Beginn
19:00 Uhr
Eintritt
Eintritt frei
Karten
Anmeldung per Mail erforderlich: info@juedischesmuseum.de
Veranstalter
In Kooperation mit dem Jüdischen Museum
Veranstaltungsort

Battonstraße 47
60311 Frankfurt am Main

Termine