Menü
17.11.2022 / 23 Heshvan 5783

Moderne in der Tradition: das orthodoxe Judentum in Deutschland

Rabbiner Dr. Raphael Breuer führte das spirituelle Erbe seines Großvaters Samson Raphael Hirsch - das Konzept von Tora im Derech Erez - fort. Dieses Konzept beschreibt die Kombination von "Deutschtum und Judentum", wie es damals hieß, also eine moderne Orthodoxie, die einerseits die eigenen Traditionen bewahrt, aber andereseits Kultur und allgemeine Bildung des Landes annimmt, sich also in die Gesellschaft integriert und zum Gemeinwohl der Gesamtgesellschaft beitragen will. Dazu gehörte in der Zeit Rabbiner Breuers auch ein ausgeprägter Patriotismus. Das Spannungsfeld der Orthodoxie in Deutschland, zwischen Tradition und Moderne, soll in diesem Vortrag beleuchtet und mit Beispielen aus Geschichte und Gegenwart aufgezeigt werden.

Rabbiner Dr. Jehoschua Ahrens ist Mitglied der Orthodoxen Rabbinerkonferenz Deutschland und seit 2016 ehrenamtlicher Direktor für Zentraleuropa des Center for Jewish–Christian Understanding and Cooperation. An seinen verschiedenen Wirkungsstätten war bzw. ist Ahrens im jüdisch-christlichen und im jüdisch-christlich-muslimischen Gespräch engagiert. Er gehörte 2015 zu den Mitinitiatoren und Autoren der Orthodoxen rabbinischen Erklärung zum Christentum.

Der Vortrag findet in Präsenz statt und wird gleichzeitig gestreamt. Die Zugangsdaten erhalten Sie rechtzeitig.

Kostenfreie Vorannmeldung erforderlich!

Die Veranstaltungsreihe findet in Kooperation von Martinusforum Aschaffenburg, Verein Wolfsthal Platz, Stiftsarchiv Aschaffenburg und vhs Aschaffenburg statt.

Termininfos

Termin
17.11.2022
Beginn
19:00 Uhr
Ende
20:30 Uhr
Karten
kostenfreie Anmeldung hier
Veranstalter
vhs Aschaffenburg

Termine

  • Nov 2022 / Heshvan - Kislev
  • So
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • 30
  • 31
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17

    Allgemein / Gemeinderatssitzung

  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 1
  • 2
  • 3