Menü
29.04.2020 / Nisan - Iyyar

Konzert mit Irith Gabriely „Queen of Kletzmer“ & Friends Trio „Ala Turca“

Irith Gabriely, in Haifa geboren, studierte von 1968-1972 Klarinette, Klavier, Dirigieren und Philosophie an der Universität Tel Aviv. 1986 gründete sie, neben ihrer Tätigkeit als erste Klarinettistin am Staatstheater Darmstadt, die Klezmergruppe „Colalaila“, mit der sie seitdem in vielen Ländern Europas Konzerte gibt. 1991 wurde sie beim größten Klezmerfestival in Zefat (Israel) mit dem 1. Preis ausgezeichnet. Als „Queen of Klezmer“ bekam sie mit Colalaila auf dem Edingborough Festival 1998 eine weitere besondere Auszeichnung. Ihr Repertoire beinhaltet klassische Werke,
Improvisation und Jazz Elemente. Die weltweit bekannte Musikerin, Komponistin und großartige Entertainerin profiliert sich auch als Mittlerin zwischen den verschiedensten Musikstilen und der monotheistischen Religionen, in dem sie zusammen mit christlichen, islamischen und jüdischen Interpreten auftritt.

Für die Klarinettistin Irith Gabriely ist die Musik die Sprache des Herzens, die alle Menschen verbindet, egal ob Juden, Christen oder Moslems. Musik versteht sie als magische Kraft, die den Himmel öffnet. Schließlich sind die Menschen in ihren Konzerten nicht einfach nur konsumierendes Publikum, sondern nehmen Teil an jüdischer Tradition und Lebensweise. Hierzu gehören Geschichte und Geschichten, Sprache und Sprüche, die Irith Gabriely mit viel Humor und selbstironischem Charme zwischen die Musikstücke streut. Gespielt werden Eigenkompositionen (Peter Przystaniak), Klassik und Kletzmer. Der Begriff „Klezmer“, richtig ausgesprochen „Klejsmer“, kommt aus der jüdischen Tradition. Im Hebräischen sind es zwei Wörter: „Klej“ bedeutet Instrumente, und „Semer“ Lied. Im Jiddischen sind die beiden Wörter zusammengefasst; „Klejsmer“ - als Oberbegriff für Musik, Musikanten und alles, was mit musikalischem Ausdruck zu tun hat. Klejsmermusik wie wir sie heute kennen ist stark mit der Kabbala (Mystik des Judentums) verbunden.

Tauchen Sie ein in die Welt der reinen Klänge, die von Legenden, Farben, Menschen und dem realen Leben inspiriert sind.

Termininfos

Termin
29.04.2020
Einlass
17:30 Uhr
Beginn
18:00 Uhr
Ende
19:30 Uhr
Eintritt
20 €
Karten
treffpunkt@buergerinstitut.de
Veranstalter
Bürgerinstitut e.V.

Termine