Menü
16.02.2020 / Shevat - Adar

JVHS: Zur spirituellen Bedeutung der hebräischen Sprache

Mit Prof. Dr. Julia Bernstein. Professorin für soziale Ungleichheiten und Diskriminierungserfahrungen, Universität Frankfurt

Nach der Zerstörung des Ersten Tempels im alten Israel bediente man sich nicht mehr der hebräischen Sprache. Sie wurde durch Aramäisch und später durch Griechisch ersetzt. In diesen Sprachen fehlt jedoch die dreifältige Bedeutungsebene, die für die hebräischen Urbuchstaben typisch ist. Deshalb müssen wir, um die Botschaft biblischer Prophezeiung zur Gänze zu verstehen, einige Aspekte des ursprünglichen Zahlensystems im hebräischen Alphabet studieren. Dazu wird dieser Vortrag einen Beitrag leisten.

Das hebräische Alphabet enthielt schon in seiner Urform das gesamte Wissen, das der Mensch jemals erwerben konnte. In ihm ist der Gedanke der Schöpfung, die Quelle des Universums und der erste Schritt hin zur Mannigfaltigkeit enthalten.

Das alte hebräische Volk regelte seine Angelegenheiten, indem es Rangstufen mit Zahlen kennzeichnete. In unserem Körper ist z. B. das Gehirn das wichtigste Organ; deshalb könnten wir ihm die Zahl Eins (1) zuordnen. Für das Herz dürften wir alsdann die Zwei (2) bestimmen. Die Hebräer legten Tabellen an, anhand derer sie darlegten, in welche Kategorien sie Dinge wie Metalle, Früchte und Gemüse, Planeten und sogar unseren Wochenzyklus einreihten: auf den ersten Tag, Sonntag (die Sonne), folgt der Montag (der Mond). Diese Auffassungen sind eng mit der Geist-Körper-Wesensart des Menschen verknüpft und in die Beschaffenheit der Menschheitsgeschichte eingewoben.


VORTRAG UND DISKUSSION
11.00 Uhr bis 12.30 Uhr

WORKSHOP
14.00 Uhr bis 15.30 Uhr

Ort: Freiherr-vom-Stein-Straße 30, Eingang neben der Synagoge (Anbau), II. Stock, Raum 204


Termininfos Hinzufügen (iCal)

Termin
16.02.2020
Beginn
11:00 Uhr
Ende
15:30 Uhr
Eintritt
Vortrag und Diskussion 6 € / ermässigt 5 €
Karten
Workshop 6 € / ermässigt 5 €
Veranstalter
Jüdische VHS
Veranstaltungsort

Freiherr-vom-Stein-Straße 30
60323 Frankfurt am Main

Termine