Menü
22.05.2018 / Iyyar - Sivan

*verlegt* JVHS: Verrat mit Ansage

Über Judas, die Juden und seine malerische Darstellung

Judas Iskariot ist eine komplexe Gestalt jüdischer wie christlicher Mythologie. Er ist ein israelitischer Guerillakämpfer, der von Jesus zum Apostel berufen wird - der schändliche Verräter, der Jesus an die Tempelpolizei auslieferte, und zugleich der ausgewählte Mithelfer, der die Erfüllung des göttlichen Plans herbeiführte.

In den Evangelien werden Judas und seine Tat ähnlich beschrieben, doch lassen sich Unterschiede ausmachen, die in den Darstellungen des Abendmahls sichtbar werden. In diesem Vortrag soll Judas' Rolle in der Leidensgeschichte nachgegangen und mit Beispielen aus der Malerei illustriert werden.

Dr. Stefana Sabin, Essayistin, Kulturkritikerin und Mitarbeiterin im Feuilleton der Neuen Zürcher Zeitung

Bitte beachten Sie, dass der Vortrag vom 15.05. auf den 22.05.2018 verlegt wurde.

Termininfos

Termin
22.05.2018
Einlass
19:00 Uhr
Beginn
19:30 Uhr
Eintritt
€ 6 | € 5 ermäßigt
Veranstalter
Eine Kooperation der Jüdischen Volkshochschule mit der Katholischen Akademie Rabanus Maurus im Haus am Dom
Veranstaltungsort

Domplatz 3
60311 Frankfurt am Main

Termine