Menü
15.05.2018 / Iyyar - Sivan

Die Universitätsnervenklinik Frankfurt in der Dezentralen »Euthanasie«

Die Veranstaltung widmet sich der Rolle der Universitätsnervenklinik im Kontext der sogenannten Dezentralen »Euthanasie« zwischen 1942 und 1945. Wie viele Patienten und Patientinnen wurden insbesondere 1943/44 von der Universitätsnervenklinik in die Anstalten des Bezirksverbands Hessen-Nassau nach Eichberg und Weilmünster, und häufig von dort nach Hadamar, verlegt? Nach welchen Verlegungskriterien? Ein sehr hoher Prozentsatz der Verlegten starb in den genannten Anstalten innerhalb kurzer Zeit. Welchen Wissensstand hatten die Verantwortlichen in Frankfurt über die Zustände dort? Zur Disposition steht auch die historische Einordnung des damaligen Leiters der Universitätsnervenklinik, Karl Kleist, der heute einen guten Ruf genießt. Diese Veranstaltung ist mehr noch wie andere, als Auftakt und Ansporn zu weiterer Forschung zu verstehen.

Termininfos

Termin
15.05.2018
Einlass
18:45 Uhr
Beginn
19:00 Uhr
Ende
21:00 Uhr
Eintritt
Eintritt frei
Karten
hier kaufen
Veranstalter
Klinik für Psychiatrie der Universität

Termine