Menü
22.04.2018 / Nisan - Iyyar

JVHS: Die Gedenkstätte an der Europäischen Zentralbank

Die seit den 80er-Jahren begonnene Gedenkkultur leistet einen wesentlichen Beitrag für unsere demokratische Kultur auch in Deutschland nach 1989. In Frankfurt wird auf ganz unterschiedliche Weise an die Verbrechen der Nazizeit erinnert. Gedenkstätten wie an der EZB erinnern auf eindringliche Weise an die vielen einzelnen Schicksale jüdischer Bürgerinnen und Bürger in Frankfurt am Main, die von der Großmarkthalle seinerzeit in die Vernichtungslager im besetzten Polen deportiert wurden.

Gabriela Schlick-Bamberger, Historikerin, Leiterin der Religionsschule Jeschurun der Jüdischen Gemeinde Frankfurt

Termininfos

Termin
22.04.2018
Beginn
14:00 Uhr
Ende
15:30 Uhr
Eintritt
€ 6 | € 5 ermäßigt, Treffpunkt Hanauer Landstraße/Philipp-Holzmann-Weg
Veranstalter
Jüdische Volkshochschule