Menü
28.06.2017 / Sivan - Tammuz

Film: Menachem & Fred im Cinestar Metropolis

Die erstaunliche Geschichte zweier jüdischer Brüder, die den Holocaust überlebten, und das erstmalige Zusammentreffen ihrer Familien.

Die Brüder Manfred und Heinz leben mit ihren Eltern in Hoffenheim. Als die Familie von den Nazis aus ihrem Haus vertrieben wird und die Eltern ins KZ gebracht werden, entschließen sich diese, ihre jungen Söhne wegzugeben. Manfred und Heinz überleben - getrennt versteckt - den Krieg. Der Ältere emigriert in die USA, streift seine jüdischen Wurzeln ab und fängt als Frederick ein neues Leben an. Der jüngere, Heinz, geht nach Israel und nennt sich Menachem. Die beiden nehmen erst Jahrzehnte später wieder Kontakt zueinander auf, als Fred die Briefe ihrer Eltern, die sie aus dem KZ schrieben, wiederfindet.

Dr. Menachem Mayer sowie SAP-Gründer Dietmar Hopp und sein Bruder Rüdiger werden zum Filmgespräch persönlich anwesend sein.
Moderation: Sylvia Kuck, Hessischer Rundfunk

http://www.bild.de/news/inland/holocaust/wie-ein-deutscher-junge-ein-held-in-israel-wurde-52020722.bild.html

Termininfos

Termin
28.06.2017
Beginn
15:00:00 Uhr
Eintritt
freier Eintritt
Veranstalter
Stadt Frankfurt am Main im Rahmen der Woche der Brüderlichkeit
Veranstaltungsort

Eschenheimer Anlage 40
60318 Frankfurt am Main

 www.cinestar.de

Termine