Menü
02.06.2019 / Iyyar - Sivan

Sonntagsmatinée mit Samuel Meller am Piano. Die Alternative für Dornröschen

Samuel besucht die 6. Klasse der Anna-Schmidt-Schule und ist ein ganz normaler Schüler mit einer kleinen
Besonderheit – sein Klavierspiel entspricht ganz und gar nicht seinem Alter. Die technische Brillanz und sein
musikalisches Gefühl sind die eines gestandenen Konzertpianisten.
Seinen ersten Unterricht erhielt Samuel von seiner Mutter und seiner ersten Klavierlehrerin im Alter von 6
Jahren. Seit 5 Jahren wird er unterrichtet vom Konzertpianisten und Dozenten der Frankfurter Musikhochschule
Xi Zhai. Aber auch andere Professoren der HfMDK hatten mit ihm gearbeitet. Inzwischen ist er Preisträger
mehrerer Wettbewerbe, unter anderen „Jugend musiziert“, „Steinway“ und „Bitburg“.
Seit 3 Jahren ist er ein ständiges Mitglied des Kinderchores der Oper Frankfurt und tritt in vielen Produktionen
auf, unter anderem als Solist in der „Zauberflöte“. Aber auch das Musiktheater „Papageno“ engagierte ihn
für die Produktion „Die Kinder der toten Stadt“.Die klassische Musik ist seine Leidenschaft und Passion.
Beethoven, Chopin, Debussy, Prokofiev u.v.m. gehören zu seinen Lieblingskomponisten. Aber auch
seine Begeisterung fürs Theater und Schauspiel sind unverkennbar. Als echter „Kölscher Jung‘“ hat er eine
große Kostümkiste, die schon immer sein Lieblingsspielzeug war.
Wie alle Jungs liebt er Harry Potter, Lego und Herumtrödeln, insoweit ist er wie alle anderen, außer in einem
– seiner Musik …
Die Alternative für Dornröschen
Ein musikalisches Märchen in neuen Reimen, gedichtet und aufgeschrieben von Samuel Meller
Am Klavier: Samuel Meller
Künstlerische Betreuung: Mama
Billige Hilfskraft jeder Art: Papa
Werke von: J.S. Bach, L. v. Beethoven, F. Chopin, F.
Mendelssohn, M. Moszkowski, C. Debussy

Termininfos

Termin
02.06.2019
Einlass
10:30 Uhr
Beginn
11:00 Uhr
Ende
13:00 Uhr
Eintritt
€ 8,--
Karten
treffpunkt@buergerinstitut.de
Veranstalter
Bürgerinstitut e.V.

Termine