Menü
27.06.2017 / Sivan - Tammuz

Lesung / Europa gegen die Juden 1880 – 1945

Götz Aly im Gespräch mit Michael Wolffsohn

Michael Wolffsohn spricht mit dem Historiker und Politikwissenschaftler Götz Aly über den europäischen Judenhass

In seiner neuen, großen Gesamtdarstellung "Europa gegen die Juden 1880-1945" zeigt der Historiker Götz Aly, dass der Holocaust nicht allein aus der deutschen Geschichte heraus erklärbar ist. Sowohl in West- als auch in Osteuropa hatten Antisemitismus und Judenfeindschaft seit 1880 sprunghaft zugenommen – angetrieben von Nationalismus und sozialen Krisen. Erstmals stellt Götz Aly hier den modernen Antisemitismus als grenzüberschreitendes Phänomen dar. Ohne die Schuld der deutschen Täter zu mindern, zeigt er, wie Rivalität und Neid, Diskriminierung und Pogrome seit Ende des 19. Jahrhunderts vielerorts dazu beigetragen haben, den Boden für Deportationen und Völkermord zu bereiten. Während des Zweiten Weltkriegs ermordeten die nationalsozialistischen Besatzer schließlich sechs Millionen Juden, die meisten in Osteuropa, teils unter Mithilfe lokaler Polizei und Behörden.

Termininfos

Termin
27.06.2017
Einlass
19:00 Uhr
Beginn
20:00 Uhr
Ende
21:30 Uhr
Eintritt
VVK € 7,- / 5,- (ermäßigt); AK € 9,- / 7,- (ermäßigt)
Karten
hier bestellen
Veranstalter
Jüdische Gemeinde Frankfurt am Main
Veranstaltungsort

Savignystraße 66
60325 Frankfurt am Main

Termine