Immer gut informiert - alle Aktivitäten & Termine ganz bequem und kostenlos per Email.

Menü

Schana tova u’metuka!

wünschen der Vorstand und das Team der Gemeinde

zu den Gebetszeiten

Identität - Ausstellung vom 23.10.-15.11.2020

40 Jahre Städtepartnerschaft - Frankfurt und Tel Aviv

Gemeinderatswahl 2020

Ergebnisse der konstituierenden Gemeinderatssitzung und Wahl

mehr erfahren

Berge kommen nicht zusammen. Aber Menschen.

Jüdische Weisheit

Religiöses Leben

Wer ein Haus baut, will bleiben.

Prof. Dr. Salomon Korn

Unsere Gemeinde

Ein Mensch soll leben. Schon der Neugierde wegen.

Jüdisches Sprichwort

Erziehung & Jugend

Gemeindeversammlung 2020

Informationen zur Gemeindeversammlung 2020 erhalten Sie hier

Mehr erfahren...

So werden auch in diesem Jahr die Hohen Feiertage von den Vorsichtsmaßnahmen und Verordnungen der Hessischen Landesregierung in hohem Maße betroffen sein.Da jedoch die jeweiligen staatlichen Vorgaben noch möglichen Änderungen unterliegen und dem aktuellen Stand angepasst werden müssen, können wir zum jetzigen Zeitpunkt noch keine abschließende Aussage über den genauen Ablauf der G‘ttesdienste zu den Hohen Feiertagen machen.

Wir werden alle Gemeindemitglieder in einem separaten Gemeindeschreiben postalisch und per E-Mail über die Vorgehensweisen informieren.

Zum jetzigen Zeitpunkt steht allerdings fest:

  • Der Synagogenkartenverkauf wird dieses Jahr ausgesetzt. Für die Hohen Feiertage im Jahr 2021 - 5782 erfolgt der Verkauf auf Grundlage der bisherigen Sitzplatzreservierungen.
  • G’ttesdienste werden an verschiedenen Standorten in Räumlichkeiten der Gemeinde stattfinden.
  • Zu allen G’ttesdiensten bedarf es einer vorherigen Anmeldung (Name, Anschrift, Telefonnummer). Die personenbezogenen Daten werden ausschließlich zur Ermöglichung der Nachverfolgung von Infektionen erfasst und vier Wochen aufbewahrt. Nach Ablauf dieser Frist werden die Daten sicher und datenschutzkonform gelöscht beziehungsweise entsorgt.
  • Dem Anschreiben an die Gemeindemitglieder wird ein Hygienemaßnahmenkatalog beigefügt, der zum eigenen Schutz und zum Schutz Dritter eingehalten werden muss.
  • Gemeindemitglieder mit Symptomen einer Erkältung, bitten wir zu den G‘ttesdiensten nicht zu erscheinen.
  • Es wird unter Umständen nicht möglich sein, den gewohnten Platz in der Synagoge einzunehmen.
  • Aufgrund der aktuellen Verordnungen wird nur eine beschränkte Teilnehmerzahl erlaubt sein, so dass wir um Nachsicht bitten, wenn eine Teilnahme nicht möglich sein wird (Näheres zu den Anmeldemodalitäten folgen im Gemeindeschreiben).
  • Womöglich werden Sie gebeten, einen anderen Standort für den G’ttesdienst zu besuchen.

Wir bitten bereits im Vorfeld um Verständnis dafür, dass wir dieses Jahr wegen der Einschränkungen besondere Maßnahmen treffen müssen. Diese gelten einzig und allein dem Wohl und der Gesundheit jedes einzelnen Gemeindemitglieds.

Um die Hohen Feiertage so gut und so würdig wie möglich zu gestalten, müssen wir alle, als Jüdische Gemeinde Frankfurt, an einem Strang ziehen und Umsicht sowie Fürsorge walten lassen. Auch wenn dies bedeuten könnte, persönliche Kompromisse eingehen zu müssen, ist hier der Zusammenhalt unserer Gemeinschaft gefragt.

Für die Zusammenarbeit und das Verständnis danken wir Ihnen bereits im Voraus und wünschen Ihnen und Ihren Familien weiterhin alles Gute und viel Gesundheit.

Mit freundlichen Grüßen
JÜDISCHE GEMEINDE FRANKFURT AM MAIN K.d.ö.R.
Verwaltung